Msgr. Franz Wilfinger und Susanne Kopeszki

e-mail

Startseite Franz Wilfinger Artikel Vorträge-Veranstaltungen Susanne Kopeszki Rundbriefartikel Rezepte Verschiedenes Berufsgemeinschaft-Phh

Fleischknödel aus Eräpfelteig

Zutaten:

1 dag = 10 g

Teig:
1 kg Erdäpfeln
25 dag Mehl (20 dag Mehl und 5 dag Grieß)
3 dag Butter
1 Ei
Salz, Muskat

Fülle:
50 dag Faschiertes
2 mittlere Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Paprika,
Gemüsewürze
Majoran

Zubereitung: Während die Erdäpfel kochen die Fülle zubereiten.
Für die Fülle Zwiebel fein schneiden, Knoblauch fein hacken und in etwas Fett anrösten. Das Faschierte mitrösten und gut würzen, auskühlen lassen.

Die gekochten Erdäpfel werden geschält und noch heiß auf das mit Mehl bedeckte Nudelbrett gepresst. (Der Teig wird lockerer wenn man einen Teil des Mehls durch Grieß ersetzt) Erdäpfel mit Mehl würzen und locker vermischen, dann mit den übrigen Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Wird der Teig zu lange geknetet wird er zäh.

Aus dem Teig eine Rolle formen und gleich große Scheiben abschneiden, etwas flachdrücken, mit Fülle belegen und zu Knödeln formen. In kochendem Salzwasser 10-15 Minuten ziehen lassen,

Ich mache die Fülle nur aus Rindfleisch, so kann sie auch unser afghanischer Mitbewohner essen und serviere dazu gedünstetes Süßekraut.

  zurück zur Rezeptauswahl