Msgr. Franz Wilfinger und Susanne Kopeszki

e-mail

Startseite Franz Wilfinger Artikel Vorträge-Veranstaltungen Susanne Kopeszki Rundbriefartikel Rezepte Verschiedenes Berufsgemeinschaft-Phh

Powidlkuchen (ohne Ei)

Zutaten: 1dag = 10 g

für den Topfen-Öl-Teig:
25 dag glattes Mehl
3 TL Backpulver
15 dag Magertopfen (Quark)
5 EL Milch
5 EL Öl
5 dag Staubzucker

für die Füllung:
20 dag Marzipan Rohmasse
15 dag Powidl
1 EL (Kondenz)milch zum Bestreichen

für den Guss:
2 El Staubzucker
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Für die Füllung das Marzipan fein würfen und mit dem Powidl verrühren (Mixer).
Das Backrohr auf 180° vorheizen
.

Für den Teig Mehl und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben; Topfen, Milch, Öl und Zucker hinzufügen und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. (Mixer mit Knethaken - 1 Minute, höchste Stufe)

Auf einer benehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Rechteck (25x30 cm) auswalken und längs halbieren. Jeden Streifen mit fülle bestreichen; dabei einen 2 cm breiten rand freilassen.
Die Teighälften von der Längsseite her einrollen. Beide Rollen wie eine Korden zusammendrehen und in eine gut gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen. Die Wölbung mit dem Messer ca. 1/2 cm tief einschneiden. Mit Milch bestreichen und ca. 35 Minuten bei 180° backen.

Den Kuchen sofort aus der Form nehmen und auf einem Küchenrost auskühlen lassen. Zucker und Zitronesaft glatt verrühren und den Kuchen damit bestreichen.

  zurück zur Rezeptauswahl