Msgr. Franz Wilfinger und Susanne Kopeszki

e-mail

Startseite Franz Wilfinger Artikel Vorträge-Veranstaltungen Susanne Kopeszki Rundbriefartikel Rezepte Verschiedenes Berufsgemeinschaft-Phh

 

Pizzatasche mit Spinat

Zutaten:

1 dag = 10 g

für den Teig:
40 dag glattes Mehl
1 TL Salz
2 dag Germ (Hefe)

ca. 1/4 l lauwarmes Wasser
3-4 EL (Oliven)öl

Für den Belag:
6-8 Scheiben Schwarzwälderschinken
1 Packerl Tiefkühl - Blattspinat
1 rote Zwiebel
1 Pk Feta (Schafkäse),

Zubereitung:

Für den Teig die Germ im Wasser auflösen. (Da ich für eine Pizza nur einen halben Würfel brauche, friere ich die zweite Hälfte ein. Diese dann im Wasser in der Mikrowelle mit Auftaustufe 1 Minute erwärmen und auflösen lassen.) Mit Mehl und Öl zu einem geschmeidigen Teig verrühren und in einer geschlossenen Plastikschüssel an einen warmen Ort stellen. (Zur Erheiterung mancher stelle ich den Topf unter die Bettdecke!) Mindestens 30 Minuten gehen lassen (es ist aber kein Fehler, wenn er länger geht).

In der Zwischenzeit den Zwiebel kleinschneiden, in etwas Öl andünsten; den Blattspinat dazugeben und mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.
Anschließend den Teig mit bemehlten Händen kurz durchkneten und in 3 bis 4 Teile teilen. Jedes Stück dünn ausrollen eine Hälfte mit Speck, der ausgekühlten Spinatfülle und Schafkäse belegen; die andere Hälfte darüberschlagen und den Rand festdrücken. Bei ca. 150° mit Heißluft etwa 20-25 Minuten backen.

Wers ohne Fleisch mag, lässt einfach den Speck weg.

Gutes Gelingen!

  zurück zur Rezeptauswahl